Wir sind

„DJK, was ist denn das? Wofür stehen denn die drei Buchstaben?“ Immer wieder stellen sich diese Fragen. Und dabei sind wir doch so stolz auf die Idee der DJK und möchten viele davon anstecken.

DJK – Deutsche Jugendkraft, 1920 als katholischer Sportverband gegründet, würde heute natürlich ein anderes Kürzel und andere Worte wählen, das Kürzel stünde und steht für Engagement für die Werte des Sports. Als Verband mit besonderer Aufgabenstellung im DOSB setzen wir uns für eine Werteorientierung im Sport ein. Wir tun dies als christlicher Sportverband auch mit dem Verständnis, dass Religionen und Kulturen mit ihren Werten bedeutend und richtungsweisend sein können. Uns ist dabei die Vielfalt wichtig, die Akzeptanz und der Respekt einer jeden Meinung.

Wunderbar wäre, wenn aus einer gemeinsamen Werteorientierung eine Grundhaltung für das Leben entstehen könnte. Diskussion und Reflexion sind für die Suche nach einem größten gemeinsamen Nenner wichtig. Eine solche Verständigung ist für den Sport mehr als wichtig, nein, sie wäre Garant dafür, dass ein Leitsatz der DJK „Sport um der Menschen willen“ verwirklicht würde. Die Verständigung auf ein Fairplay, auf ein respektvolles Verhalten, auf ein verantwortliches Miteinander, letztlich darauf, dass die Würde des Menschen immer oberster Maßstab für das Handeln ist, ist für uns erstrebenswert.

Diese Idee möchten wir in unseren Angeboten erlebbar machen. Herzlich willkommen.

„Sport um der Menschen willen.“